Das Retourenmanagement oder die Retourenbearbeitung ist einer der wesentlichen Aufgaben eines Fulfillmentdienstleisters. Nicht nur, dass die Retouren schnell bearbeitet werden. Sie müssen wieder in einen verkaufsfähigen Zustand gebracht werden und der Kunde muss auch schnell wieder sein Geld erhalten.

Eine tagesaktuelle Retourenbearbeitung ist wichtig, so dass Waren dem Verkaufsprozess wieder zugeführt werden können und Kunden nicht unnötig auf ihr Geld warten. Natürlich informieren wir auch über die Retourengründe, sodass Sie Ihre Produktqualität optimieren können.

 

Retouren sind natürlich mühsam, gehören aber fest zum Shopping-Verhalten der Kunden im Internet. Natürlich bieten die Bestimmungen zu Fernabsatzverträgen (Gesetz: §§ 312b ff. BGB) dem B2c - Kunden Retouren zu, ohne das er ja Gründe benennen muss. Diese Regelungen wiederum ermuntern viele Kunden erst zum Online-Shopping. Insgesamt freuen sich jedoch weder Händler noch Kunden über den Aufwand der Retourenbearbeitung. ein ärgerliches Thema, dass schnell zu einem Fiasko führen kann.

Hier ein Beispiel: Ein Kunde bestellt in einem Online-Shop die gleiche Jacke für je 60 Euro einmal in L und XL... Man weiß ja nie, denkt er sich. Nehmen wir an, pro Jacke verdient der Händler 20 Euro. Der Kunde sendet natürlich eine Jacke zurück und der Händler trägt die Kosten. Mit Kosten für die Bearbeitung und den Versand ist man schnell bei 6-7 Euro. So reduziert sich der Gewinn. 

Was also tun?

  1. eine optimale und ehrliche Produktbeschreibung
  2. Wahrheitsgetreue Bilder, die das halten, was diese versprechen
  3. Eine schnelle und automatisierte Retourenbearbeitung

Für Kunden mit einer Retourenquote über 10% ist eine automatisierte und kundenfreundliche Retourenbeabreitung unabdingbar!

 

Hilfreiche Links:

Retourenmanagement optimieren

 

4